Der Fränkische Biersommelier meldet sich zu Wort

… und jetzt noch ein paar überregionale „Kultbrauereien“, die ich gerne aufsuche.

     Regensburg                             Altbier Düsseldorf                        Maria Hilfer Sudhaus, Allgäu

Als gebürtiger Mittelfranke mit einer ausgeprägten Bier-Affinität zu Oberfranken zähle ich zu denjenigen, die sich in der Freizeit gerne der Fränkischen Brautradition widmen. Neben Bierverkostungen im Sommelierglas mit der fachlichen Auseinandersetzung dazu wird die Fränkische Bierkultur von mir auch in den „unzähligen“ kleinen Privatbrauereien gewürdigt.


Bezüglich der Verkostung, der geschmacklichen Beurteilung von Genussmitteln, besitzt eigentlich Wein bei mir die ausgeprägtere Wertigkeit. Durch meine Mitgliedschaft in einer Weinbruderschaft wird der Informationszugewinn zum Thema Wein sowie das Bewerten von Weinen regelmässig trainiert. Unter fachmännischer Begleitung wird analysiert, verkostet und so auch das Geschmacksverständnis gefestigt.

Dieses Wissen kann auch bei Bierverkostungen unterstützen.


Bier hat jedoch im Gegensatz zum Wein viele andere Facetten.
Hopfen, Malz und Wasser (und Hefe) sorgen im Gegensatz zum Wein mit rund 1200 Inhaltsstoffen beim Bier für 7000-8000 Inhaltsstoffen (u.a. SWR - Der Duft des Bieres).


Als passionierter Biergenießer (oder auch „Fränkischer Biersommelier“) schätze ich bei Bierverkostungen diese Herausforderung. Bierverkostungen im privaten Umfeld sehen bei mir u.a. so aus:

Ich liebe die Orte,
an denen es noch etwas beschaulicher zugeht.

Orte, an denen man
sich noch in Ruhe sein Bier schmecken lassen kann.



Kleine
Fränkische Brauereien
sind Fränkisches Kleinod
und verdienen Anerkennung.

In meinen monatlichen Gourmet Empfehlungen, erreichbar über das Auswahlmenü „Gourmetseiten“, findet man auch einige Bierempfehlungen von mir.


Nachstehend ein paar Fotos von mir zum Thema Bier.